Gerhard Hafner Vortrag über Bertolt Brecht – ein vergessener Dichter

Am Montag den 15. Oktober, 19.00 Uhr

Im Büro der Raumagentur, Hauptplatz-Passage Neunkirchen (obere Etage)

In der Zeit des Kalten Krieges und der politisch brodelnden Sechziger- und Siebziger-Jahre war Bert Brecht, Staatsdichter der DDR, der Klassiker aller Linken, der in seinen Werken die Erlösung durch den Sozialismus propagierte. Heute leben wir in einer anderen Welt, und es stellt sich die Frage, was an Brecht ist Zeitdokument, ideologischer Müll und was hat als gültige Aussage  überlebt.

Gerhard Hafner präsentieren Ihnen im ersten Teil Lieder, Songs und Balladen, welche die Zusammenarbeit des Textdichters Brecht mit seinen kongenialen Musikerkollegen Kurt Weill, Paul Dessau und Hanns Eisler zeigen. Im zweiten Teil sehen Sie Ausschnitte aus einem Theaterstück.

Beitrag Kommentieren

Ein Kommentar hinterlassen