Galerie im Leerstand

Ausstellung „Best-Of-Press 2012“

Am Samstag, 2. März 2013 findet um 17 Uhr die Eröffnung der Galerie im Leerstand durch Bürgemeister Herbert Osterbauer statt! Neunkirchens neue Pop-Up-Galerie befindet sich in der Wiener Straße 13 (ehemaliger HUMANIC).

Die Raumagentur Neunkirchen ermöglicht mit der Ausstellung “Best-of-Press 2012″ eine weitere interessante Zwischennutzung in Neunkirchen. Journalist und Galerist Alexander Drazdansky zeigt das Beste aus über tausend Pressefotos des abgelaufenen Jahres. Mit freundlicher Unterstützung der Bezirksblätter Neunkirchen werden Fotos aus den Kategorien Politik, Society und Nightlife gezeigt. Es besteht auch die seltene Gelegenheit, Schnappschüsse mit nach Hause zu nehmen bzw zu bestellen – der Reinerlös der Veranstaltung wird für die Aufrechterhaltung des Galeriebetriebs verwendet. Nach der Eröffnung stehen Snacks und Getränke für das leibliche Wohl der Gäste bereit.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

alex_drazdansky

Zurück in die Stadt

Stefan Ohnmacht hat in der Presse einen interessanten Artikel über Leerstand, dessen Ursachen und Handlungsalternativen geschrieben. Besonders freut uns natürlich, dass auch die Ideenwerkstatt als positives Beispiel im Umgang mit Leerstand angeführt wird.

Der Beitrag stellt dar, wie Einkaufs- und Fachmarktzentren an der Peripherie innenstädtische Standorte schwächen. Wenn die Innenstadt zusätzlich als Wohnstandort weniger attraktiv wird, ergibt sich der sogenannte “Donut-Effekt”: Wohnen und Handel an den Ortsrändern, in der Mitte Leerstand. Stefan Ohnmacht zeigt verschiedene Projekte zur Innenstadtbelebung auf und stellt dar, welche Vorteile eine “Siedlung der kurzen Wege” hat.

Der komplette Artikel ist hier zu finden: http://diepresse.com/home/spectrum/architekturunddesign/1311026/Zurueck-in-die-Stadt?

FROLLEIN IDA ist da!

FROLLEIN IDA ist ein Jahr. Und fast genau ein Jahr nach der Gründung erfüllt sich ihre Inhaberin einen großen Wunsch und eröffnet einen Laden. In Neunkirchen wurde Heidelinde Koisser-Gruber fündig.

„Es gibt in Österreich viel zu wenig lässige, schöne Dinge für Kinder.“ Einer der Gründe, warum die freie Journalistin FROLLEIN IDA vor einem Jahr überhaupt gegründet hat. Ein entzückender Laden am Holzplatz dient nun vom 16. November bis 22. Dezember als Verkaufsstätte für die speziellen, aber alltagstauglichen schönen Dinge für Kinder. Das Sortiment reicht von handgefertigten Spielzeugkörben, praktischem Melamingeschirr, Spielzeug aus recyceltem Karton über einzigartig designte Puzzle im Köfferchen bis zu entzückenden Kissen und Decken. Für Mama´s gibt es auch ein paar hübsche Teile, wie zum Beispiel die mit japanischen Cartoons bedruckten Taschen oder Bambusschüsseln in trendigen Farben.

All die schönen Dinge wurden mit viel Liebe aus Dänemark, Holland, Frankreich oder England zusammengetragen. Artikel, nach denen Heidelinde Koisser-Gruber oft lange gesucht hat, und die sie bereits online unter www.frollein-ida.at und ab 16. November in Neunkirchen anbietet. Freuen Sie sich auf schöne Dinge von FROLLEIN IDA!

Geburtstagsfest und Ladeneröffnung 16.11. ab 15 Uhr

Öffnungszeiten: Do, Fr, Sa 10-17 Uhr

Leerstandskonferenz 2012

lskonferenz

Wir sind von 11. – 12. Oktober als Referenten bei der österreichischen Leerstandskonferenz in Eisenerz eingeladen.

 

Der Titel unseres Programms lautet: “Leerstandsarbeit in Kleinstädten - Die Raumagentur Neunkirchen”.

Am Freitag wird daher keine Bürostunde stattfinden.

Gerhard Hafner Vortrag über Bertolt Brecht – ein vergessener Dichter

Am Montag den 15. Oktober, 19.00 Uhr

Im Büro der Raumagentur, Hauptplatz-Passage Neunkirchen (obere Etage)

In der Zeit des Kalten Krieges und der politisch brodelnden Sechziger- und Siebziger-Jahre war Bert Brecht, Staatsdichter der DDR, der Klassiker aller Linken, der in seinen Werken die Erlösung durch den Sozialismus propagierte. Heute leben wir in einer anderen Welt, und es stellt sich die Frage, was an Brecht ist Zeitdokument, ideologischer Müll und was hat als gültige Aussage  überlebt.

Gerhard Hafner präsentieren Ihnen im ersten Teil Lieder, Songs und Balladen, welche die Zusammenarbeit des Textdichters Brecht mit seinen kongenialen Musikerkollegen Kurt Weill, Paul Dessau und Hanns Eisler zeigen. Im zweiten Teil sehen Sie Ausschnitte aus einem Theaterstück.

20 Jahre STERN Gala

Die Niederösterreichische Stadterneuerung feiert heuer ihr 20 jähriges Bestehen. Auch unser Verein war zu den Festlichkeiten im Casino Badens eingeladen.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll sowie Obfrau der NÖ Dorf- und Stadterneuerung Maria Forstner und DI Hubert Trauner hielten die Festreden. Anschließend gab es ein Galadinner und Zeit über die vielen interessanten STERN Projekte zu plaudern.

 

 

 

 

 

 

Gerhard Hafner lädt zum Vortrag über Russische Geschichte in Literatur und Film

Am Montag, den 17. September um 19 Uhr lädt Mag. Gerhard Hafner zu seinem Vortrag ein.

Das aktuelle Thema:

In Erinnerung an den Russland-Feldzug von 1812 ist der Abend dem Thema Napoleon und Tolstoi gewidmet. Vor 200 Jahren   marschierte die Grande Armée mit über 400 000 Mann im Zarenreich ein und nur wenige tausend Soldaten sollten zurückkehren – Opfer von Hunger, Krankheiten und des russischen Winters. Damit begann das Ende der napoleonischen Herrschaft in Europa.

Die bedeutendste literarische Gestaltung fand dieser Feldzug in Tolstois Roman Krieg und Frieden, dem gewaltigen russischen Nationalepos, das 1967 in der Regie von Sergej Bondartschuk monumental verfilmt wurde – ein historisches Kolossalgemälde mit akribischer Detailfreude und gewaltigem Materialeinsatz.

 

Wann? Montag, 17. September, 19.00 Uhr

Wo? Raumagentur, Hauptplatzpassage 2620 Neunkirchen

Keine Sommerpause in der Raumagentur

Vergangene Woche fand in Kooperation mit der NÖ Gründeragentur RIZ das dritte „Dinner im Leerstand“ statt. Bei Speis und Trank debattierten Jungunternehmer über die Wahl des idealen Standortes und mögliche neue Tätigkeiten in Neunkirchen.

Der Verein Ideenwerkstadt lud gemeinsam mit dem Gründerzentrum RIZ zum EPU-Dinner in die Raumagentur. Mag. Geraldine Tomasini referierte darüber, wie ein Unternehmen den perfekten Standort finden kann. Passend dazu stellten Petra Hendrich und Wolfgang Kiselka die Raumbörse vor, in welcher die verfügbaren Geschäftslokale der Neunkirchner Innenstadt eingetragen sind.

Bei zünftigen Heurigenschmankerln aus dem Bezirk, kamen die Teilnehmer miteinander ins Gespräch und berichteten von ihren Erfahrungen bei der Unternehmensgründung. Alle Jungunternehmer profitierten hierbei von der kostenlosen Beratungsleistung des RIZ. Gemeinsam diskutierten die Teilnehmer darüber wie neue Nutzungen für die Neunkirchner Innenstadt gefunden werden können. Insbesondere die Anforderungen welche Jungunternehmer an einen Standort stellen, waren hierbei ein großes Thema.

Es war bereits das dritte „Dinner im Leerstand“ welches im Rahmen der Projekt Raumagentur durchgeführt wird. Das Prinzip dahinter ist simpel: Eine kleine Gruppe interessierter Menschen trifft sich zum Abendessen und diskutiert deren Ideen für neue Nutzungen in Neunkirchens Innenstadt. Im Optimalfall entsteht aus dem Essen eine Projektgruppe, welche das gemeinsame Ziel weiter verfolgt. So hat sich bereits eine Gruppe von Frauen zusammengefunden, welche gemeinsam einen Raum suchen um ihre jeweiligen beruflichen Interessen gemeinsam umzusetzen. Eine zweite Gruppe ist dabei, gemeinsam einen Generationentreff zu organisieren.

Die kommenden Dinner im August sind bereits voll besetzt, die nächsten freien Plätze erst wieder am 10. und 21. September frei. Reservierungen können direkt im Büro der Raumagentur in der Hauptplatzpassage an Freitagen von 15 – 18 Uhr, oder unter www.ideenwerkstadt.at vorgenommen werden.

Erstes Dinner im Leerstand

Am Freitag den 20. Juli hat Regina Gruber vom Energie und Seminarzentrum harmony.co.at zum ersten Dinner im Leerstand eingeladen. Gemeinsam wurde Gemüseratatouille gekocht. Das zentrale Thema beim Essen waren die Leerstände in Neunkirchen und die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder und Hobbys der Gäste. Dabei entstand die Idee in einem Leerstand einen Raum zu schaffen, in dem die unterschiedlichen (Beruflichen)Tätigkeiten der Gäste gemeinsam ausgeführt werden können. Jetzt suchen wir gemeinsam mit dem Team rund um Frau Gruber einen passenden Raum in der Innenstadt.

Neunkirchner Krabbeltreffen

Am 5.Juli ab fand das 2. Neunkirchner Krabbeltreffen in der Raumagentur statt. Bei sommerlichen Temperaturen waren viele Kinder mit ihren Mütteranwesend.

Bei Kaffee, Kuchen und Knabbereien plauderten die Mütter gemütlich, während die Kinder miteinander spielten und voneinander lernten. “Es freut mich, dass die Gruppe auch in der Urlaubszeit so großen Anklang findet”, freut sich Organisatorin Nadine Zwazl über den Zuspruch.

Für das nächste geplante Krabbeltreffen am 1. Donnerstag im August wird um Anmeldung auf n.zwazl@oevp-neunkirchen.at gebeten. Weitere Informationen und Bilder gibt es hier oder auf facebook

 

Präsentation am Vernetzungstreffen Ortskernbelebung in Krems

Am 28.6. fand im Niederösterreich-Haus in Krems ein Vernetzungstreffen der Ortskernbelebung NÖ zum Thema “Neues Erleben – Innenstadt!” statt. Auch unser Verein war eingeladen sich und seine Projekte zu präsentieren.

Nach einführenden Worten von DI Helga Zodl (Projektleitung STERN) und DI Hubert Trauner (Landeskoordinierungsstelle für Stadterneuerung) sprach zunächst Dir. Alfred Graf von der Baugesellschaft GEDESAG über deren Bauprojekte in Inenstädten und welche Impulse diese liefern. Danach referierte DI Daniela Walten von BWM Architekten über Emotion und Einkauf und beschreib wie man es schafft, dass Kunden sich wohl fühlen.

Nach eine kurzen Kaffeepause beschrieb Finanzstadtrat Mag. (FH) Peter Teix die Situation in Neunkirchen und wie es dazu kam, dass das Projekt Raumagentur beauftragt wurde. Alexander Hansy und Wolfgang Kiselka präsentierten darauf hin den Verein Ideenwerkstadt und das Projekt Raumagentur. Nach der Präsentation wurde an Stammtischen eifrig zwischen Vortragenden und den zahlreichen interessierten Zuhörern diskutiert.

Wir bedanken uns für die Einladung zu dieser interessanten Veranstaltung und freuen uns schon auf das nächste Netzwerktreffen!

Besuch von LR Dr. Bohuslav

Die Niederösterreichische Landesrätin Dr. Petra Bohuslav hat uns am Samstag in der Raumagentur besucht. Wir haben sie über unsere Tätigkeiten in Neunkirchen informiert und wurden für unser Engagement für eine lebendige Innenstadt gelobt.

Erstes Dinner im Leerstand

Das Projekt Raumagentur lädt zum Dinner im Leerstand. Mit Ende Juni beginnt eine Serie von Abendessen, welche in den neu eröffneten Räumlichkeiten der Raumagentur in der Hauptplatzpassage Neunkirchen abgehalten werden. Bei den Tischgesprächen werden gemeinsam neue Nutzungen für die leer stehenden Geschäftslokale der Neunkirchner Innenstadt entwickelt und die Umsetzungsmöglichkeiten diskutiert. Interessierte Bürger und Bürgerinnen bekommen so die Möglichkeit sich mit anderen über ihre Ideen auszutauschen und zu sehen wie diese Ideen in der Innenstadt umgesetzt werden können.

Sie haben eine Idee? Hier ist der Raum dafür!

Das Projekt Raumagentur unterstützt die interessierten Nutzer und Nutzerinnen dabei ihre Ideen weiter zu entwickeln und den passenden Raum dafür zu finden. Falls Sie eine Idee haben, welche Sie gerne in Neunkirchen umsetzten möchten, oder jemanden kennen der eine Idee hat, kommen Sie vorbei und besprechen sie diese mit Gleichgesinnten in einer angenehmen Atmosphäre.

Das erste Dinner im Leerstand startet am 29. Juni in der Hauptplatzpassage Neunkirchen. Zuerst wird von 16- 18 Uhr vom Verein Jugendförderung Neunkirchen das künftige Angebot einer Jugendberatungsstelle vorgestellt. Ab 18 Uhr sind alle Jugendlichen eingeladen, deren Visionen und Ideen für die Innenstadt beim gemeinsamen Kochen und Essen zu diskutieren.

Weitere Termine sind am 9., 20. & 30. Juli, sowie 10. August. Informieren Sie sich unter http://www.ideenwerkstadt.at/dinner-im-leerstand/ und melden Sie sich an, falls auch Sie an einem Dinner teilnehmen möchten. Oder kommen Sie einfach direkt in der Raumagentur vorbei: Der Projektraum in der Hauptplatzpassage hat jeden Freitag von 15-18 Uhr geöffnet, es können aber auch jederzeit individuelle Termine ausgemacht werden.

Kontakt: Info@ideenwerkstadt.at

Eröffnung Raumagentur Neunkirchen

Die Eröffnung der Raumagentur Neunkirchen war ein großer Erfolg! Viele Interessierte haben sich auch von der widrigen Witterung nicht abhalten lassen und kamen zu der Eröffnung der Raumagentur in die Neunkirchner Hauptplatzpassage. Da Bürgermeister KommR. Herbert Osterbauer im Wiener Stau stecken geblieben war, wurde der Raum von Vizebürgermeister Mag. Martin Fasan und Finanzstadtrat Mag. (FH) Peter Teix, unter Beisein von Stadterneuerungsbetreuerin Mag. (FH) Heidemarie Brandstetter, feierlich eröffnet.

In der Raumagentur wurden die zahlreichen Besucher über die Ziele und Herangehensweisen der Raumagentur informiert und in gemeinsamen Gesprächen auch gleich neue Projektideen geboren. Zentrales Element des Raumes ist eine große Tafel, an welcher ab 29.6. regelmäßig “Dinner im Leerstand” statt finden werden. Bei diesen Aktionen wird in gemütlicher Atmosphäre über Ideen zur Belebung der leer stehenden Geschäftslokale in Neunkirchen diskutiert und Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet. Interessierte Neunkirchner und Neunkirchnerinnen können sich über info@ideenwerkstadt.at oder vor Ort in der Raumagentur anmelden.

Zeitgleich mit der Eröffnung der Raumagentur ging auch die Raumbörse online. Unter www.ideenwerkstadt.at/raumboerse sind die verfügbaren Geschäftslokale der Neunkirchner Innenstadt eingetragen und werden so potentiellen NutzerInnen zugänglich gemacht. Wir bedanken uns sehr herzlich bei sämtlichen Eigentümern und den Neunkirchner Maklern für ihre Kooperation!

Die Raumagentur wird ab jetzt jeden Freitag von 15-18 Uhr geöffnet sein und zum Epizentrum der Ideenfindung werden. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und ihre Ansätze und Ideen mit uns zu diskutieren. Auch abseits der Kernöffnungszeiten können selbstverständlich Termine vereinbart werden. Überdies kann der Raum auch anderen interessierten aktiven Gruppierungen gerne zur Verfügung gestellt werden. Für UnternehmensgründerInnen gibt es einen besonderen Service: Diese werden von unseren Kooperationspartnern RIZ, der WKO, den lokalen Banken und MIA Architekten rundum betreut und können so ihre Geschäftsideen schnell und unkompliziert umsetzen.

Schließlich möchten wir einen großen Dank an die Hauptplatzpassage Neunkirchen aussprechen, welche uns diesen Raum so unkompliziert zur Verfügung stellt. Dies zeigt, dass im Umgang mit Leerständen in Neunkirchen ein Umdenkprozess bereits begonnen hat und über Kooperation aller Beteiligten viel möglich ist!

Einladung Eröffnung Raumagentur

Am Montag, 11.6. um 17:00 findet in der Hauptplatzpassage die Eröffnung der Raumagentur Neunkirchen statt. Die Raumagentur nimmt sich der Problematik der Geschäftsleerstände in Neunkirchen an und entwickelt gemeinsam mit Bürgern und Bürgerinnen neue Ideen für Nutzungen der Innenstadt.

Bei Livemusik, Essen und Getränken wird über die Tätigkeiten der Raumagentur informiert und Ideen entwickelt. Eine kurze Tour informiert über aktuelle Probleme und Lösungsansätze. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zur Eröffnung zukommen. Bringen Sie Ihre Ideen für ein aktives Neunkirchen mit!

NÖN Interview

Die Niederösterreichischen Nachrichten haben mit uns ein Interview über die Neunkirchner Innenstadt geführt.

NÖN: Ohne Frequenz wird man kaum interessierte Unternehmer finden – ein Teufelskreis?

Hansy: Ja, und den wollen wir mit neuartigen Nutzungen durchbrechen. Wir müssen dafür sorgen, dass die Attraktivität der Innenstadt zunimmt und dann steigt auch wieder die Chance, reguläre Mieter in die Geschäfte zu bringen.

 NÖN: Die Vermarktung der Leerflächen klingt nach einem schwierigen Unterfangen. Wie soll das funktionieren?

Hansy: Erstens wird es eine Datenbank geben, in der alle Leerstände eingetragen sind. Der andere Punkt ist, dass wir derzeit aktiv auf der Suche nach neuen Ideen und Personen sind, die etwas in den leer stehenden Geschäften machen möchten. Wir versuchen dann, mit dem jeweiligen Eigentümer einen fairen Nutzungsbeitrag für das Objekt zu vereinbaren. Dann steht dem Nutzer das Objekt für sein Projekt zur Verfügung. Wenn sich jetzt ein regulärer Mieter für dieses Objekt findet, muss der Zwischennutzer innerhalb einer kurzen Zeit in ein anderes Lokal umziehen.

Ich glaube die Formel: „Gute Idee + kreative Nutzer + aufgeschlossene Eigentümer = Neunutzung“ fasst unsere Strategie sehr gut zusammen.

 Das gesamte Interview lesen. 

Eröffnung des Sonnenbrillen Pop-Up-Stores

Am Donnerstag den 12.April war die Eröffnung des ersten Pop-Up-Stores für Sonnenbrillen am Hauptplatz in Neunkirchen. Sehr viele Gäste probierten Brillen der neuesten Kollektionen der Top-Marken aus. Ob wirklich jede Sonnenbrille jedem Gesicht geschmeichelt hat, könnt ihr bei den Fotos selbst beurteilen (noch nicht verfügbar). Die Auswahl an Sonnenbrillen ist jedenfalls groß und auch für den kleinen Geldbeutel gibt es ab €19,90- modische Sonnenbrillen mit 100% UV Schutz.

Noch bis 30. Juni hat man die Möglichkeit Sonnenbrillen anzuprobieren und sich beraten zu lassen!

 

Sonnenbrillen Pop-Up-Store eröffnet in Neunkirchen

Die offizielle Eröffnung der ersten Zwischennutzung ist am Donnerstag den 12. April.

Der Neunkirchner Optiker Vogelhuber United Optics verkauft bis 30. Juni Sonnenbrillen in einem leerstehenden Geschäftslokal am Hauptplatz.

Präsentiert werden

  • Sonnenbrillen ab € 19,90- und
  • optische Brillen ab € 49,-

Weiterlesen